Gruppenfoto anlässlich der Großfastnacht 2007

Gruppenfoto anlässlich der Großfastnacht 2007

Die Prinzengarde s. närr. Hoheit ist wohl eine der traditionsreichsten Gruppen der Camberger Fastnacht. Bereits aus dem Jahr 1903 existieren Bilddokumente.

Der Major der Gardetraditionsgemäss hoch zu Ross

Der Major der Gardetraditionsgemäss hoch zu Ross

Die Prinzengarde besteht aus über 30 jungen (?) und trinkfesten Männern, angeführt vom Major und dem Hauptmann. Unterteilt ist die Garde in drei Gruppen mit jeweils 6 Gardisten. Jeder Gruppe steht ein Unteroffizier vor. Diese drei Gruppen führt der Feldwebel an. Für die Fahne der Prinzengarde zeichnen sich drei Offiziere mit dem Dienstgrad „Fähnrich“ verantwortlich. Die Marketenderinnen haben die Aufgabe, sich um das „flüssige Wohl“ der Prinzengarde zu kümmern.

Die Uniform des einfachen Gardisten besteht aus schwarzen Stiefeln, einer weißen Hose, einer blauroten Uniformjacke, einem gelben Leibchen, einem weißen Hemd, weißen Handschuhen, einer Mütze und aus Munitionstasche, Seitengewehr und Gewehr.

Alle 5 Jahre, bei den Camberger Großfastnachten, hat die Prinzengarde Großeinsatz. Hier sind die Prinzenparade vor der alten Post, die Fahnenparade und der Parademarsch auf dem Marktplatz im Anschluss an den Umzug eine besondere Tradition. Auch die Teilnahme am 11.11. und bei der Inthronisation des Prinzen ist oberste Gardistenpflicht. Selbstverständlich ist die Prinzengarde auch an den kleinen Fastnachten mit verschieden Aktivitäten dabei.

Beim Camberger Christkindlmarkt ist die „Glühweinhölle“ mittlerweile fester Bestandteil. Der Erlös hieraus wird an caritative Einrichtungen bzw. hilfsbedürftige Personen gespendet.

parademarsch_1

Der Höhepunkt jeder Großfastnacht: Der Parademarsch der Prinzengarde auf dem Marktplatz.

prinzenparade2

Die Prinzengarde vor 50 Jahren

Die Prinzengarde vor 50 Jahren

Der Major mit seinem Hauptmann, den Offizieren und Unteroffizieren

Der Major mit seinem Hauptmann, den Offizieren und Unteroffizieren

Eine kleine Fotoauswahl. Zum Vergrößern anklicken.

Auf weitere Informationen und Fotos wird an dieser Stelle bewusst verzichtet, da die Prinzengarde sich selbst auf einer hervorragenden Homepage präsentiert.

Mehr Infos unter

www.prinzengarde-camberg.de